Zum Hauptinhalt springen
Ausschreibungssuche
Inhalt

Ausschreibungsdetails

Drei Gleichen, OT Großrettbach - Komplexmaßnahme K3 Neudietendorfer Str. u. Nebenstraßen

Zur Einhaltung der Teilnahmefrist wählen Sie vor deren Ablauf 'Teilnahme beantragen' und laden mit Hilfe des AnA-Web die Vergabeunterlagen herunter.

Mehr lesen

09.11.2020

17.12.2020 10:00

17.12.2020 10:00

IB 21 041 001

Thüringen: Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden

07.12.2020 11:02

Meine e-Vergabe

Auftragsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Formular 121 - VHB-Bund - Ausgabe 2019

a)
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name: Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden
Straße, Hausnummer: Kindleber Straße 188
Postleitzahl (PLZ): 99867
Ort: Gotha
Telefon: +49 3621 387491
b)
Verfahrensart „Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A“
Geschäftszeichen: IB 21 041 001
c)
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Zugelassene Angebotsabgabe
  • schriftlich
d)
Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen
e)
Ort der Ausführung
Bundesrepublik Deutschland, Freistaat Thüringen, Gemeinde Drei Gleichen, OT Großrettbach
f)
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen
Komplexmaßnahme K3 Neudietendorfer Straße und Nebenstraßen
Ausführung in 3 Bauabschnitten
1. Bauabschnitt: Baulänge ca. 260 m
2. Bauabschnitt: Baulänge ca. 460 m
3. Bauabschnitt: Baulänge gesamt ca. 600 m
Los 01 K3 Großrettbach Komplexmaßnahme (1. und 2. BA)
Titel 1.1 Allgemeine Leistungen
Baustelleneinrichtung, Absperr- und Sicherheitsmaßnahmen, Baufeldfreimachung
Titel 1.2 Straßenerneuerung - ANTEIL LANDKREIS GOTHA
2.987,00 m² Asphalt Bk 3,2 grundhafter Ausbau
1.343,00 m² Asphalt Deckenerneuerung
1.010,00 m Rinne
48,00 St Straßenabläufe
2,00 St Einlaufschächte
275,00 m Anschlussleitung für SA
Titel 1.3 Straßenerneuerung - ANTEIL OHRA - ENERGIE
190,00 m² Asphalt Bk 3,2
Titel 1.4 Gehwegerneuerung - ANTEIL TEN
300,00 m² Betonpflaster
Titel 1.5 Nebenanlagen - GEMEINDE
1.404,00 m² Betonpflaster
1.896,00 m² Betonborde
300,00 m² Oberbodenarbeiten
844,00 St Sträucher/Hecken/Bodendecker
60,00 m² Stauden
3,00 St Bäume
3,00 St Straßenabläufe
42,00 m Entwässerungsrinnen
112,00 m Anschlussleitung für SA/Entw.R.
29,00 St Straßenbeleuchtung/Lampen
1.190,00 m Straßenbeleuchtung/Kabel
30,00 m² Containerstellplatz Betonpflaster
2,00 St Containerstellplatz Straßenabläufe
15,00 m Containerstellplatz Anschlussleitung
31,00 m Rohrdurchlass DN 400 SB
1,00 St Rohrdurchlass Einlaufschacht
1,00 St Rohrdurchlass Auslaufbauwerk
15,00 m² Asphalt Bk 3,2
10,00 St Bäume
Titel 1.6 Tief- und Leitungsbau - WAG
1.6.1 RW-Kanäle
490,00 m Rückbau Altkanäle
127,00 m DN 500 SB
36,00 m DN 400 SB
300,00 m DN 300 Kunststoff
190,00 m DN 250 Kunststoff
19,00 St Schächte SB
5,00 St Rückbau vorh. Einleitstellen
2,00 St Neubau von Einleitstellen
100,00 m² Deckenschluss Bk 0,3
100,00 m² Sandgeschlämmte Schotterdecke
1.6.2 RW-HA
300,00 m DN/OD 160
4,00 St Schächte 800/1000
2,00 m² Deckenschluss Bk 0,3
12,00 m² Tragdeckschicht
15,00 m² Sandgeschlämmte Schotterdecke
25,00 m² Pflaster alle Qualitäten
1.6.3 SW-HL
145,00 m SW-Druckleitung grabenlose Verlegung
1,00 St Spülschacht
16,00 m² Asphalt Bk 3,2
1.6.4 SW-HA
65,00 m SW-Druckleitung grabenlose Verlegung
21,00 m SW-Druckleitung offene Verlegung
35,00 m² Asphalt Bk 3,2
1.6.5 TW-HL
135,00 m PE-HD 180 x 16,4 PE 100
480,00 m PE-HD 125 x 11,4 PE 100
80,00 m TW-Druckleitung grabenlose Verlegung
15,00 m Trinkwasserleitung Rohreinzug DA 125
100,00 m Trinkwasserleitung Rohreinzug DA 63
35,00 m Trinkwasserleitung Rohreinzug DA 40
30,00 m² Asphalt Bk 3,2
80,00 m² Asphalt Bk 1,0
10,00 m² Tragdeckschicht
110,00 m² Sandgeschlämmte Schotterdecke
1.6.6 TW-HA
20,00 m PE-HD 40 x 3,7
280,00 m PE-HD 32 x 3,0
17,00 m² Asphalt Bk 1,0
35,00 m² Sandgeschlämmte Schotterdecke
10,00 m² Pflaster alle Qualitäten
Titel 1.7 Tiefbau - OHRA - ENERGIE
1.7.1 Tiefbau HL
220,00 m³ Leitungsgraben
110,00 m Gas-Druckleitung grabenlose Verlegung
75,00 m² Asphalt Bk 3,2
1.7.2 Tiefbau HA
300,00 m³ Leitungsgraben
4,00 m² Asphalt Bk 3,2
Titel 1.8 Tiefbau - TEN
1.478,00 m Leitungsgraben
70,00 m Schutzrohr grabenlose Verlegung
20,00 m² Asphalt Bk 3,2
Los 02 Großrettbach Anliegerstraßen - Tief- und Leitungsbau (3. BA)
Titel 2.1 Allgemeine Leistungen:
Baustelleneinrichtung, Absperr- und Sicherheitsmaßnahmen, Baufeldfreimachung
Titel 2.2 Tiefbau - OHRA - ENERGIE
2.2.1 Tiefbau - OHRA - ENERGIE - Hauptleitungen Nebenstraßen
300 m² Leitungsgraben
142 m Gasdruckleitung grabenlose Verlegung
50 m² Asphalt Bk 0,3
2.2.2 Tiefbau - OHRA - ENERGIE - Hausanschlüsse
60 m³ Leitungsgraben
25 m² Asphalt Bk 0,3
Titel 2.3 Tiefbau - TEN
420 m Leitungsgraben
180 m Schutzrohr grabenlose Verlegung
10 m² Asphalt Bk 1,0
70 m² Asphalt Bk 0,3
h)
Losweise Vergabe
Ja, Angebote sind möglich - nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)

(Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
i)
Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung
01.04.2021
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen
30.11.2022
Weitere Fristen
Bauende Anschluss Gasleitung Wandersleber Weg: 30.09.2021;
1. BA K3: 30.09.2021 Zustandsfeststellung/Verkehrsfreigabe
j)
Nebenangebote
nicht zugelassen
k)
Mehrere Hauptangebote
nicht zugelassen
l)
Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt unter
Nachforderung

Fehlende Unterlagen, deren Vorlage mit Angebotsabgabe gefordert war, werden

nachgefordert.
o)
Ablauf der Angebots- und der Bindefrist
Ablauf der Angebotsfrist
17.12.2020 - 10:00 Uhr
Ablauf der Bindefrist
28.02.2021
p)
Angebote sind einzureichen
schriftlich an
Name: Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden, Kläranlage Gotha, Leitwarte/Betriebsgebäude
Straße, Hausnummer: Heutalsweg 7c
Postleitzahl (PLZ): 99867
Ort: Gotha
Telefon: +49 3621 387491
q)
Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)
r)
Zuschlagskriterien
siehe Vergabeunterlagen
s)
Öffnung der Angebote
17.12.2020 - 10:05 Uhr
Ort der Eröffnung
Kläranlage Gotha, Heutalsweg 7c, 99867 Gotha, Leitwarte, Sitzungszimmer 1. Etage
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten
t)
Geforderte Sicherheiten
siehe Vergabeunterlagen
u)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind
Gemäß VOB (B) § 16 und vereinbartem Zahlungsplan
v)
Rechtsform der / Anforderung an Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
w)
Beurteilung der Eignung

führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.


Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich / ggf. geforderte Eignungsnachweise
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3 VOB/A zu machen:
Beurkundung nach RAL-GZ, AK 2, VP; Nachweis nach TRGS 519 (Arbeiten mit Asbest);
DVGW-Zulassung GW 301 W3 und GW 302 GN 2
Zum Nachweis der Einhaltung der Regelungen des ThürVgG - §10, §11, §12, §15, §17 und §18 sind die entspre-chenden Formblätter im Rahmen der Angebotsabgabe auszufüllen und mit dem Angebot vorzulegen.
x)
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Beanstandungen der beabsichtigten Vergabeentscheidung nach ThürVgG sind an die Vergabestelle (Anschrift siehe unter a) zu richten.
Auf das im § 19 Abs. 2 ThürVgG beschriebene Verfahren im Fall der Nichtabhilfe und die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG wird hingewiesen.
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Thüringer Landesverwaltungsamt, Vergabekammer
Jorge-Semprún-Platz 4, 99423 Weimar


a6f06600-6a6e-4703-b2a9-32a897a7a907
Seitenfunktionen