Zum Hauptinhalt springen
Ausschreibungssuche
Inhalt

Ausschreibungsdetails

Sanierung TGS An der Trießnitz VE 04-03 Abdichtung Bodenplatte

Zur Einhaltung der Teilnahmefrist wählen Sie vor deren Ablauf 'Teilnahme beantragen' und laden mit Hilfe des AnA-Web die Vergabeunterlagen herunter.

Mehr lesen

23.01.2021

22.02.2021 10:00

22.02.2021 10:00

20/B/JB-150101-08 B-63

Thüringen: Stadt Jena - Kommunale Immobilien Jena

17.02.2021 08:37

2021/S 017-037913

Bekanntmachungsnummer im EU-Amtsblatt TED SIMAP (Unter dem Link stehen Ihnen auch sämtliche auftragsbezogenen Bekanntmachungen zur Verfügung)

Meine e-Vergabe

Auftragsbekanntmachung

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

I.1)
Namen und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kommunale Immobilien Jena - Eigenbetrieb der Stadt Jena
Postanschrift: Paradiesstraße 6
Postleitzahl: DE-07743
Ort: Jena
NUTS: THÜRINGEN (DEG)
Land: Deutschland (DE)
E-Mail: kij@jena.de
Hauptadresse: http://www.kij.de

I.3)
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt:
die oben genannten Kontaktstellen.
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen:

I.4)
Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde


I.5)
Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)
Umfang der Beschaffung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags

Sanierung TGS An der Trießnitz VE 04-03 Abdichtung Bodenplatte

20/B/JB-150101-08 B-63

II.1.2)
CPV-Code

Bauarbeiten für Schulgebäude (45214200)

II.1.3)
Art des Auftrags

Bauauftrag

II.1.4)
Kurze Beschreibung

Abdichtungsarbeiten Bodenplatte

- Bauteil A+B Schule Altbau

- Bauteil C Schule Neubau

II.1.6)
Angaben zu den Losen
keine Aufteilung des Auftrags in Lose

II.2)
Beschreibung
II.2.2)
Weitere(r) CPV-Code(s)

Bauleistungen im Hochbau (45210000)

Abdichtungsarbeiten gegen Wasser (45261420)

II.2.3)
Erfüllungsort

Jena, Kreisfreie Stadt (DEG03)

II.2.4)
Beschreibung der Beschaffung

ca. 1.370 m² Voranstrich Bitumenlösung Bodenplatten

ca. 1009 m Voranstrich Bitumenlösung Aufkantungen an aufgehenden Wänden

ca. 650 m² Untergrund ausgleichen 5 bis 20 mm

ca. 1.370 M² Abdichtung Polymerbitumen-Schweißbahn

ca. 1009 m Aufkantung inkl. Dichtkehle an aufgehenden Wänden

ca. 30 St Abdichtungsanschlüsse an Rohrdurchführungen versch. Ausführungen

II.2.5)
Zuschlagskriterien

Preis

II.2.7)
Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung

12.04.2021

09.08.2021

II.2.10)
Angaben über Varianten/Alternativangebote

II.2.11)
Angaben zu Optionen

nein

II.2.13)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)
Teilnahmebedingungen
III.1.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Der Nachweis der Eignung kann durch einen Eintrag in die Liste der Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) oder das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen:

A) Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, betreffend Bauleistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

B) Die Ausführung von Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind als Referenzen.

C) Nachweise gem. §16 Abs. 1 Nr. 2 VOB/A:2019.

Auf Verlangen sind die Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Folgende sonstige Nachweise sind mit dem Angebot vorzulegen:

Unbedenklichkeitsbescheinigung von Krankenkasse, Berufsgenossenschaft, Finanzamt

Anschrift, Bankverbindung sowie Geschäftszeichen des zuständigen Finanzamtes

Erklärung zur Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnorm

Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit

Erklärung zum Mindestlohngesetz

Die benannten Unterlagen müssen bis zum Ablauf der Bindefrist jeweils gültig sein.

Dokumente ohne Gültigkeitsdauer dürfen nicht älter als 3 Monate sein.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)
Beschreibung
IV.1.1)
Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.8)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

nein


IV.2)
Verwaltungsangaben
IV.2.2)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

22.02.2021

10:00

IV.2.4)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
  • Deutsch (DE)
IV.2.6)
Bindefrist des Angebots

30.03.2021

IV.2.7)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote

22.02.2021

10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist kein wiederkehrender Auftrag.


VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Thüringer Landesverwaltungsamt, Referat 250
Postanschrift: Postfach 2249
Postleitzahl: 99403 Weimar
Ort: Weimar
Land: Deutschland (DE)

VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

21.01.2021



4037f7c6-114e-42e6-85aa-22e6ea15337c
Seitenfunktionen