Zum Hauptinhalt springen
Ausschreibungssuche
Inhalt

Ausschreibungsdetails

RV Tagungsstätten VZ Nürnberg (13-20-00536)

Zur Einhaltung der Teilnahmefrist wählen Sie vor deren Ablauf 'Teilnahme beantragen' und laden mit Hilfe des AnA-Web die Vergabeunterlagen herunter.

Mehr lesen

17.01.2021

15.02.2021 14:00

15.02.2021 14:00

13-20-00536

Bundesagentur für Arbeit

17.01.2021 08:45

2021/S 013-028884

Bekanntmachungsnummer im EU-Amtsblatt TED SIMAP (Unter dem Link stehen Ihnen auch sämtliche auftragsbezogenen Bekanntmachungen zur Verfügung)

Meine e-Vergabe

Soziale und andere besondere Dienstleistungen - öffentliche Aufträge

Auftragsbekanntmachung | Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Auftraggeber (Vergabestelle)

I.1)
Namen und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesagentur für Arbeit (BA), vertreten durch den Vorstand, hier vertreten durch die Leiterin des Geschäftsbereiches Einkauf im BA-Service-Haus
Postanschrift: Regensburger Str. 104
Postleitzahl: 90478
Ort: Nürnberg
NUTS: DEUTSCHLAND (DE)
Land: Deutschland (DE)
Telefon: +49 911-179-4043
Fax: +49 911-179-908811

I.2)
Gemeinsame Beschaffung

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben.


I.3)
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt:
die oben genannten Kontaktstellen.
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen:

elektronisch via:

http://www.evergabe-online.de

I.4)
Art des öffentlichen Auftraggebers

Einrichtung des öffentlichen Rechts


I.5)
Haupttätigkeit(en)

Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)
Umfang der Beschaffung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags

RV Tagungsstätten VZ Nürnberg

13-20-00536

II.1.2)
CPV-Code

Sitzungs- und Konferenzdienstleistungen von Hotels (55120000)

II.1.3)
Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.3)
Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)
Kurze Beschreibung

Rahmenvertrag Tagungsstätten VZ Nürnberg

II.1.6)
Angaben zu den Losen
keine Aufteilung des Auftrags in Lose

II.2)
Beschreibung
II.2.3)
Erfüllungsort

Nürnberg, Kreisfreie Stadt (DE254)

II.2.4)
Beschreibung der Beschaffung

Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit mehreren Tagungsstätten im Raum Nürnberg und einem Umkreis von 150 km, bei der alle Bedingungen für die späteren Abrufe bereits festgelegt werden und die daher später ohne erneuten Aufruf zum Wettbewerb vorgenommen werden.

Für die Mitarbeiter/innen der Bundesagentur für Arbeit (BA) werden für die Durchführung von bundesweiten Qualifizierungsmaßnahmen (weiter bezeichnet als Seminare) geeignete Tagungsstätten (Unterkunft, Verpflegung, Seminar- u. Gruppenräume mit entsprechender technischer und medialer Ausstattung) benötigt.

Die Rahmenvereinbarung wird für den Zeitraum 01.05.2021 bis 30.04.2025 abgeschlossen.

Bei den Seminaren handelt es sich in der Regel um eine Teilnehmergruppe von 12 - 16 Personen plus 1 - 2 Trainer/innen. Nach aktueller Planung wird die Durchführung von ca. 180 bis 250 Seminaren jährlich mit einer Dauer von jeweils 2 Tagen bis max. 5 Tagen innerhalb des Vertragszeitraumes erwartet. Ein Anspruch des Auftragnehmers auf eine Mindestbelegung bzw. eine Mindestanzahl an Unterkunfts- und Verpflegungsleistungen besteht nicht.

II.2.7)
Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung

01.05.2021

30.04.2025

II.2.13)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.2)
Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

C.1 Verpflichtung Einhaltung Gesetze

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)
Beschreibung
IV.1.1)
Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3)
Angaben zur Rahmenvereinbarung

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung.


IV.2)
Verwaltungsangaben
IV.2.2)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

15.02.2021

14:00

IV.2.4)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
  • Deutsch (DE)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert


VI.3)
Zusätzliche Angaben

D.7 Erklärung zwingende Ausschlussgründe

D.8 Erklärung fakultative Ausschlussgründe


VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Postleitzahl: 53123
Ort: Bonn
Land: Deutschland (DE)
Fax: +49 228-9499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)
Einlegung von Rechtsbehelfen

Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, schriftlich bei der zuvor genannten Vergabekammer zu stellen (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

VI.4.4)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Bundesagentur für Arbeit (BA), vertreten durch den Vorstand, hier vertreten durch die Leiterin des Geschäftsbereiches Einkauf im BA-Service-Haus
Postanschrift: Regensburger Str. 104
Postleitzahl: 90478
Ort: Nürnberg
Land: Deutschland (DE)
Telefon: +49 911-179-7990
Fax: +49 911-179-908811
Internet-Adresse: http://www.evergabe-online.de

VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

15.01.2021



b389ffea-f128-4b46-a3cf-c2fdf917f561
Seitenfunktionen