Zum Hauptinhalt springen
Ausschreibungssuche
Inhalt

Ausschreibungsdetails

fe 2/16 Auswirkungen der Rettungsprogramme PT und IRL (IA3-2016-0003)

Zur Einhaltung der Teilnahmefrist wählen Sie vor deren Ablauf 'Teilnahme beantragen' und laden mit Hilfe des AnA-Web die Vergabeunterlagen herunter.

Mehr lesen

09.02.2016

15.03.2016 23:58

IA3-2016-0003

Bundesministerium der Finanzen

12.04.16 14:46

Meine e-Vergabe

Aus Gründen der Vertraulichkeit sind die Vergabeunterlagen nicht frei zugänglich.

Der nachfolgenden Bekanntmachung können Sie entnehmen, wie die vollständigen Unterlagen anzufordern sind.

Registrierte Nutzer der e-Vergabe können die Vergabeunterlagen im Bereich "Meine e-Vergabe" anfordern, sofern diese von der Vergabestelle über die e-Vergabe bereitgestellt wurden. Weitere Informationen finden Sie hier.
1.
Auftraggeber:
Name: Bundesministerium der Finanzen
Straße: Wilhelmstraße 97
Ort: Berlin
PLZ: 10117
Telefon: +49 30-18682-1602
E-Mail: IA3@bmf.bund.de

 
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
IA3-2016-0003


2. a)
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb

    b)
Vertragsart:
Dienstleistungsauftrag

3. a)
Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung:
fe 2/16 - Auswirkungen der Rettungsprogramme auf die Wettbewerbsfähigkeit der Programmländer Portugal und Irland
Umfang der Leistung siehe anliegende Projektbeschreibung (Anlage 1)

    b)
CPV - Nr:


    c)
Unterteilung in Lose:
(Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden)
nein



    d)
Ausführungsort:
Bundesministerium der Finanzen
Wilhelmstraße 97
10117 Berlin

    e)
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn: ..
Ende: ..

Bemerkung zur Ausführungsfrist: Ausführungsfrist: sechs Monate nach Auftragsvergabe

4. a)
Teilnahmeanträge sind zu stellen:
siehe Auftraggeber

    b)
Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge:
15.03.2016 23:58


    c)
Sprache:
Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

5.
Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden:

    a)
1. Bewerberprofil, das Angaben zum Leistungsspektrum, zur Organisation sowie zur Anzahl der Beschäftigten enthält. Anzugeben sind außerdem der vollständige Name und Adresse des Bewerbers einschl. Angabe einer Kontaktperson und des Projektverantwortlichen (mit Telefon- und Telefaxnummer, E-Mailadresse und sonstigen Kommunikationsanschlüssen und -adressen), an die zukünftiger Schriftverkehr auch per E-Mail gesendet werden soll.
Gewichtung 25 %

2. Mitarbeiterprofile derjenigen Mitarbeiter, die zur Ausführung des Auftrags eingesetzt würden (insbesondere Angaben zur Qualifikation sowie der praktischen Erfahrungen auf dem Gebiet des Auftragsgegenstands unter Angabe von entsprechenden Vorarbeiten und Veröffentlichungen).
Gewichtung 25 %

3. Vorlage von Referenzen über die Durchführung vergleichbarer Aufträge mit Auftragsinhalt und Zeitrahmen der Auftragsausführung sowie Projektleitung und eingesetzten Mitarbeitern ggfs. unter Angabe von Ansprechpartnern der jeweiligen Auftraggeber.
Gewichtung 15 %

    b)

4. Darstellung der fachlichen Eignung (Fachkunde) durch Vorlage einer kurzen Ausarbeitung / Projektskizze (ca. 2-3 DIN -A 4 Seiten) zu dem genannten Projekt und keine Kostenkalkulation.
Gewichtung 35 %

    c)
Arbeitsgemeinschaften / Kooperationen - auch internationale - sind zulässig.
Bitte teilen Sie mit, in welchem Verhältnis (Haupt-/ Unterauftragnehmer) Sie auftreten.

Eine Eigenerklärung gemäß Vordruck in Anlage 3, dass für Sie die in der VOL/A aufgeführten Tatbestände nicht zutreffen. Das Fehlen dieser Zusicherung kann zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren führen!

Wenn Sie 21 Tage nach Ablauf der Frist für den Teilnehmerwettbewerb keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erhalten haben, konnte Ihr Antrag nicht berücksichtigt werden; eine Benachrichtigung erfolgt nicht.

    d)
Die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern erfolgt wie folgt:

Die eingereichten Unterlagen und abgegebenen Erklärungen zu den Eignungskriterien (1.-4.) unter 5 a und 5 b werden nach folgendem Schema bewertet: Der Bewertungsmaßstab reicht von 0 Punkten (überhaupt nicht erfüllt) bis 10 Punkten (vollständig erfüllt). Die bei den jeweiligen Kriterien erreichten Punkte werden mit der Gewichtung multipliziert und dann zu Wertungspunkten addiert. Die Gesamtschau der jeweils erreichten Wertungspunkte ergibt die Wertungstabelle der Bewerber. Die Summe der erreichten Wertungspunkte ist Maßstab für die Platzierung. Die maximal sechs bestplatzierten Teilnehmer am Teilnahmewettbewerb werden zur Abgabe eines Angebots aufgefordert.
Bewerber, die bei Bewertung ihrer Eignung weniger als die Hälfte der möglichen maximalen Gesamtpunktzahl erreichen, sollen nicht zur Angebotsabgabe aufgefordert werden.


6.
Beabsichtigte Marge/Zahl der Angebotsaufforderungen:
6


7.
Auforderung zur Angebotsabgabe:
13.04.2016

8.
Sonstige Angaben:
Richten Sie Ihren Antrag per Postzustellung (Zusatz "Referat I A 3") an die unter Nr. 1 genannte Adresse.
Die Übersendung per Fax ist nicht zulässig.
Reichen Sie Ihren Antrag einseitig und ungebunden im verschlossenen Umschlag so frühzeitig ein, dass er spätestens zu dem in Nr. 4. gen. Termin eingehen kann, denn verspätete Anträge können nicht berücks. werden. Ihren Antrag kennz. Sie bitte deutlich mit "Teilnahmeantrag zu fe 2/16". Die Abgabe des Antrags ist auch persönlich oder per Kurier an der Nebenpforte des BMF in der Niederkirchnerstr. rund um die Uhr möglich. Bitte achten Sie darauf, dass der Pförtner einen Eingangsstempel auf dem Umschlag anbringt.

Alle derzeit verfügbaren Vergabeunterlagen (Anlage 1: Projektbeschreibung, Anlage 2: zusätzliche Vertragsbedingungen, Anlage 3: Vordruck Eigenerklärung, Anlage 4: Ergänzungen zu Ziff.8. "Sonstige Angaben") entnehmen Sie bitte der Veröffentlichung auf www.evergabe-online.de bzw. der Internetseite: http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Service/Publikationen/Ausschreibungen/ausschreibungen.html .

Sie können die Vergabeunterl. bis zum Termin der Teilnahmefrist auch über die E-Vergabe herunterladen. Es erfolgt keine Versendung weiterer Unterlagen durch die Vergabestelle. Sie können Ihren Teilnahmeantrag auch elektr. ü. die E-Vergabe-Plattform übermitteln. Die Angebotsabgabe kann später ggf. postalisch oder auch elektronisch erfolgen.

Sollten Sie beabsichtigen, später ggf. ein elektron. Angebot abzugeben, müssen Sie zwingend fristgerecht, d.h. im vorliegenden Fall bis zum Termin der Teilnahmefrist die Teilnahmewettbewerbsunterlagen über die E-Vergabe herunterladen und Ihren Teilnahmeantrag über die Plattform stellen.

Der Zuschlag wird auf das unter Berücks. aller Umstände wirtschaftl. Angebot erteilt; der niedrigste Angebotspreis allein ist dabei nicht entscheidend (§ 18 Absatz 1 VOL/A).
Die Entscheidung über den Zuschlag wird a.H. folgender Zuschlagskriterien getroffen: 1. Qualität der Projektskizze (65 %), 2. Preis (35 %)
Einzelheiten siehe Anlage 4




d490b155-8af3-457d-881e-2fe69327ac07
Seitenfunktionen