| Zum Hauptmenü.
| Direkt zum Inhalt.
| Beschreibung der Tastaturkürzel.



Ersatzneubau der Sparschleusen Erlangen und Kriegenbrunn - Erstellung von schalltechnischen Gutachten für den Bau, Betrieb und Abbruch der Schleusenanlagen

XML Portable Document Format Version anzeigen.
1.
Auftraggeber:
Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg
Hockstraße 10
63743 Aschaffenburg

 
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
3-231.2-Kri11.8/7


2. a)
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb

    b)
Vertragsart:
Dienstleistungsauftrag

3. a)
Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung:
Der Auftrag umfaßt folgende Leistungen:
- Untersuchung des baubedingten Lärms bei der Herstellung und Abbruch der Schleusen (Grundlage AVV-Baulärm)
- Untersuchung des Schleusen- und Schifffahrtsbetriebs an den neuen Standorten
- Untersuchung der Lärmentwicklung beim Betrieb der Liegestellen

    b)
CPV - Nr:


    c)
Unterteilung in Lose:
(Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden)




    d)
Ausführungsort:
Main-Donau-Kanal - Schleusen Erlangen und Kriegenbrunn

    e)
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
bis 12/2012

4. a)
Teilnahmeanträge sind zu stellen:
beim Auftraggeber

    b)
Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge:
11.04.2012 14:00:00


    c)
Sprache:
Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

5.
Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden:

    a)
Eigenerklärungen und ggf. Nachweise zur finanziellen, wirtschaftlichen und technischen Leistungsfähigkeit des Unternehmens, z. B. dass es sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet:
Siehe Formblatt 333-FLärm und Dokument "zusätzliche Angaben-Lärm"

    b)
Eigenerklärung und ggf. Nachweise des Unternehmens zur Zuverlässigkeit:
Siehe Formblatt 333-FLärm und Dokument "zusätzliche Angaben-Lärm"

    c)
Eigenerklärung und ggf. Nachweise zur fachlichen Eignung:
Siehe Formblatt 333-FLärm und Dokument "zusätzliche Angaben-Lärm"


6.
Beabsichtigte Marge/Zahl der Angebotsaufforderungen:
3


7.
Aufforderung zur Angebotsabgabe:
Falls bis zu 31.05.2012 keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erfolgte, können Bewerber davon ausgehen, dass Ihr Teilnahme-Antrag nicht berücksichtigt wurde.

8.
Sonstige Angaben:
Über die e-Vergabe-Plattform des Bundes ist der elektronische Bezug der Vergabeunterlagen sowie eine elektronische Teilnahmeantrags- und Angebotsabgabe möglich. Nähere Informationen zum Thema e_Vergabe können unter http://www.evergabe-online.info/index.html abgerufen werden.
Ist die Abgabe des Teilnahmeantrages in Papierform vorgesehen, so sind die Teilnahmeunterlagen beim WNA Aschaffenburg schriftlich bzw. per Fax mit Nennung des Aktenzeichens3-231.2-Kri11.8/7 und des Ansprechpartners beim Auftraggeber - Herr Zoll -
WNA Aschaffenburg
Hockstraße 10
63743 Aschaffenburg
Tel.: 06021/312-0
Fax: 06021/312-101
E-Mail: wna-aschaffenburg@wsv.bund.de
abzufordern und die darin geforderten Angaben auszufüllen. Bestandteil der Teilnahmeunterlagen sind: Formblatt 333-FLärm und Dokument "zusätzliche Angaben-Lärm". Die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare sind mit den Anlagen in Papierform in einem geschlossenen Umschlag, gekennzeichnet mit dem Formular Anlage 2Lärm einzureichen.
Folgende Eignungskriterien werden herangezogen in der Reihenfolge ihrer Bedeutung:
- Fachliche Eignung nach §5, Abs. 5 VOF (80%)
- Finanzielle und wirtschaftliche Eignung nach § 5 Abs. 4 c) VOF (20%)
Es gilt deutsches Recht.


XML Portable Document Format Version anzeigen.


Tastaturkürzel

Im Folgenden werden die auf der e-Vergabe Seite definierten Tastaturkürzel beschrieben. Bei den meisten Browsern sind die entsprechenden Inhalte mit der Taste ALT und dem entsprechenden Tastaturkürzel erreichbar. Beim Internet Explorer muss auch die Taste Eingabe bzw. Return nach Eingabe des Kürzels eingegeben werden.

Menü: Menü: Alt-MMenü: Alt-M Content: Alt-CContent: Alt-C Hilfe: Alt-H
Support (Hotline): Alt-S
Impressum: Alt-I
Anfang der Seite: Alt-A